878640

Millionenklage gegen Apple

22.06.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Um die Druckqualität zu verbessern setzen Laserdrucker Kantenglättung ein. Das Patent dazu, Patent 272, ist in Besitz der Firma Pitney Bowes, die sich jetzt entschlossen hat ihre Rechtsansprüche einzuklagen. Nach einem Rechsstreit einigten sich das Unternehmen am 4. Juni mit Hewlett Packard und erhielt 400 Millionen US-Dollar an Lizenzgebühren. Weitere Ansprüche gegen die Marken Lexmark, Panasonic, NEC, Samsung, Xerox und Apple wurden jetzt geltend gemacht. Apple soll das Patent durch seine Laserwriter verletzt haben, die das Unternehmen vor zwei Jahren aus dem Programm genommen hat. sw

Info: Pitney Bowes www.pb.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
878640