1461453

Miro: Open Source Internet TV in Version 1.2

25.03.2008 | 16:07 Uhr |

Die kostenlose TV- und Video-Software Miro ist in der Version 1.2 erschienen: Im virtuellen Programmführer Miro-Guide sind nun 4000 Kanäle verfügbar, die man auch bewerten kann.

Die Software setzt unter Mac-OS X nun das Quicktime-Codec-Paket Perian 1.1. ein, etliche Fehlerbehebungen und kleinere Verbesserungen ergänzen das Bild. Videos lädt die freie Film-Zentrale, die über gute Suchmöglichkeiten verfügt, auch wahlweise von Youtube, DailyMotion, blib.tv und einigen anderen Portalen mehr. Die Ziele der Non-Profit-Entwickler sind dabei ehrgeizig: "Wir hoffen, nicht nur ein erfolgreiches Produkt etablieren zu können, wir wollen die gesamte Online Video-Industrie zu offenen Standards hin bewegen." Miro setzt Mac-OS X 10.3 und höher sowie Quicktime 7 und höher voraus, der Download ist rund 20 Megabyte groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461453