969136

Mit Aperture automatisch Webgalerien erstellen

07.05.2007 | 14:42 Uhr |

ApertureToGallery verbessert das Zusammenspiel von Aperture und der Web-Applikation Gallery. Mit dem kostenlosen Plug-in kann man Bilder aus Apples Fotosoftware direkt in ein Online-Album auf dem Server laden.

ApertureToGallery bringt nur eine kleine, dafür aber feine Verbesserung für Aperture 1.5. Ist das Plug-in einmal installiert, kann der Fotograf in Aperture über den Export-Dialog direkt auf Gallery zugreifen und dort beispielsweise ein neues Album erstellen. Die Bilder werden in Aperture ausgewählt, mit einem Namen versehen und hochgeladen. Auch die Größe der Bilder lässt sich im Export-Dialog einstellen. Mit ApertureToGallery können Fotos natürlich auch in bestehende Alben übertragen werden. Gallery ist ein Tool für Betreiber von Webseiten. Die Open-Souce-Software erstellt aus Fotos Webgalerien. Die Bilder lassen sich in mehreren Galerien und Fotoalben zusammenfassen und untereinander verlinken. Auch Diashows und Kommentare sind möglich. Um die Open-Source-Software auf einem Server zu installieren, sind unter anderem eine UNIX- oder Windows-Plattform, ein Webserver wie Apache, PHP 4.10 und MySQL nötig. ApertureToGallery unterstützt die Gallery-Versionen 1 und 2.

0 Kommentare zu diesem Artikel
969136