1962549

Mit Google Glass den iPad-Passcode ausspionieren

27.06.2014 | 07:40 Uhr |

Ein Passcode soll auf einem iOS-Gerät eigentlich für Sicherheit sorgen. Im Fall des iPhone 5s lässt sich das Gerät noch zusätzlich mit einem Fingerabdruck sichern. Beim iPad fehlt diese nützliche Funktion bislang aber noch. Einige Studenten zeigen nun, wie sich der iPad-Passcode mittels Google Glass ausspionieren ließe.

Die Studenten stammen von der University of Massachusetts Lowell. Mit einem neu entwickelten Programm lässt sich der Passcode des iPads errechnen . Vorab muss (beispielsweise mit Google Glass) ein Blick auf den Vorgang der Eingabe erhascht werden. Allerdings muss hierfür noch nicht mal direkt aufs Display geschaut werden, eine Video-Aufnahme reicht aus.

Der Test mittels Google Glass beweist, dass sich per Aufnahme eine gewisse Hand- und Fingerbewegung erkennen lässt, mit der das iPad von Apple entsperrt wird. Anschließend errechnet das Programm mögliche Kombinationen, die der Nutzer eingegeben haben könnte. Die Trefferquote kommt hier bereits an erschreckende 83 Prozent. Selbst bei einem Pin-Code mit acht Stellen liegt die Quote noch bei 78 Prozent.

Erschreckende Zahlen und ein weiterer guter Grund für Apple, in der kommenden iPad-Generation auf jeden Fall auch einen Fingerabdruck-Sensor zu verbauen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1962549