880970

Mitten drin, statt nur dabei

22.06.1998 | 00:00 Uhr |

Phase 5 aus Oberursel bietet unter dem Namen G-REX 3D Player's Edition seine Grafikkarte G-REX 3D mit 8 MB Videospeicher und ein 3D-System mit LCD-Shutter-Brille für stereoskopische Darstellung an. Die Erzeugung der 3D-Bilder übernimmt der Quickdraw-3D- oder Rave-Treiber der G-REX-3D-Grafikkarte, so daß sich die 3D-Darstellung mit allen Programmen, die unter Quickdraw 3D oder Rave arbeiten, nutzen läßt. Dabei können rund eine Million Polygone pro Sekunde dargestellt werden. Die Brille erhält ihre Daten über einen Infrarot-Transmitter, den man an den Shutter-Brillenanschluß der G-REX 3D anschließt. Es ist auch möglich, mehrere Brillen gleichzeitig an dieser Schnittstelle zu verwenden. Die unterstützten Auflösungen dieses Systems betragen bei Millionen Farben bis zu 1152 mal 870 Pixel und bei Tausenden Farben1600 mal 1200 Pixel. Wer schon eine G-REX-3D-Grafikkarte besitzt, kann das Shutter-Brillen-System für 299 Mark nachbestellen. mas

Info: Phase 5, Telefon: 0 61 71/5 83 78-7, Fax: -9, Internet: www.phase5.de , Preis: G-REX 3D Player's Edition DM 599, G-REX-3D-Grafikkarte DM 349, zusätzliche Shutter-Brille DM 179

0 Kommentare zu diesem Artikel
880970