967492

MoAB Fixes: Software stopft Sicherheitslücken in Mac-OS X

05.04.2007 | 14:06 Uhr |

Mac OS X 10.4.9 und Apples Sicherheitsupdate 2007-003 für Panther schließen noch immer nicht alle gefährlichen Lücken im System, die findige Programmierer während der Monats der Apple Bugs (MoAB) gefunden hatten. Die Initiatoren des Projekts stellen deshalb erneut eine Software zur Verfügung, die die entdeckten Sicherheitslöcher stopft - allerdings haben sie die neue Version an die letzten Apple-Updates angepasst. Geschlossen hat der Mac-Hersteller unter anderem Lücken in iPhoto, in der Vorschau-Software und in iChat - um all diese Probleme muss sich MoAB Fixes nicht mehr kümmern. Noch immer enthält die Applikation allerdings Patches, die Fehler in Quicktime, im Apple-Installer, in der Software-Aktualisierung und im WMV-Plug-in Flip4Mac beheben oder umschiffen. Das Paket MoAB Fixes setzt die Installation der Software Application Enhancer voraus, die sich bei Insanity kostenlos herunterladen lässt (1,3 Megabyte).

0 Kommentare zu diesem Artikel
967492