891294

MobilCom rutscht tiefer in Verlustzone

14.05.2002 | 12:45 Uhr |

Das Telefonunternehmen MobilCom ist im 1. Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum tiefer in die Verlustzone gerutscht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrage minus 160,1 Millionen Euro im Vergleich zu minus 68,4 Millionen Euro im 1. Quartal 2001, teilte das Unternehmen aus dem schleswig-holsteinischen Büdelsdorf am Dienstag mit. Beim Umsatz verzeichnete MobilCom einen Rückgang von 728,7 Millionen Euro auf 514,3 Millionen Euro. Die Kundenzahl habe sich von 7,3 auf 9,0 Millionen erhöht. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
891294