2163951

Apple will Probleme mit Mobile Device Management beheben

17.12.2015 | 14:30 Uhr |

Seit iOS 9.2 macht die Mobilgeräteverwaltung Mobile Device Management (MDM) Ärger bei der App-Installation. Apple verspricht Abhilfe.

Was tun, wenn Apps sich nicht zu Ende installieren lassen, sofern man dafür Apples Mobilgeräteverwaltung Mobile Device Management (MDM) einsetzt? Mit diesem Problem sind insbesondere Administratoren seit iOS 9.2 konfrontiert. Apple erklärt , dass dies passiert, wenn der MDM-Server eine Liste von bereits verwalteten Apps auf dem Gerät anfordert, bevor die aktuelle Installation abgeschlossen ist. Auch andere Befehle sind dann nicht erfolgreich, so Apple.

Zur Abhilfe empfiehlt der iPhone -Hersteller, die MDM-Server-Queue von allen Befehlen zur Installation oder dem Update der Applikationen (InstallApplication) sowie zum Abruf der Liste (ManagedApplicationList) manuell zu löschen. Apple verspricht, das Problem in einem künftigen Software-Update für iOS zu bereinigen. Dies könnte mit iOS 9.2.1 der Fall sein, das derzeit als Beta-Version im Umlauf ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2163951