996929

Mobile Me: Jetzt klappt's auch mit den Servern

07.07.2008 | 15:37 Uhr |

Wer ein .Mac-Konto sein Eigen nennt, kann jetzt nicht nur @me.com anstatt @mac.com als Endung seiner E-Mail-Adresse verwenden, sondern auch die Mail-Server mit diesem Namen ansprechen.

Der POP3- oder IMAP-Server des Dienstes heißt "mail.me.com" und lässt sich bereits in den Einstellungen jedes E-Mail-Clients verwenden. Versendet werden elektronische Nachrichten über smtp.me.com. Am 11. Juli startet der .Mac-Nachfolger MobileMe offiziell.

Info: Macgeneration

0 Kommentare zu diesem Artikel
996929