997021

Mobile Me löst .Mac ab

08.07.2008 | 14:55 Uhr |

Apple ersetzt an diesem Freitag seinen Internetdienst .Mac durch Mobile Me. Für Bestandskunden ändert sich zunächst wenig, in der neuen Version fehlen aber einige Funktionen, die seit Anbeginn an Bord waren, als Apple seinen Service noch iTools nannte

mobileme_flow
Vergrößern mobileme_flow
© Apple

Enttäuscht waren die einen Besucher der Macworld Expo in Januar 2000 in San Francisco, als Apple -CEO Steve Jobs während seiner gut zweistündigen Rede keine neue Hardware zeigte. Dennoch war die Keynote vielleicht die wichtigste der letzten zehn Jahre, gewährte Apple doch tiefere Einblicke in seine Strategie. Erstmals bekam das Publikum die Oberfläche von Mac-OS X (Aqua) zu sehen und ein neuer Internetdienst namens iTools wies in eine ferne Zukunft, in der Apple das Internet nutzen würde, um jederzeit und überall Informationen bereit zu halten. Unsere Bildergalerie zeichnet die Geschichte von iTools/.Mac/Mobile Me nach.

0 Kommentare zu diesem Artikel
997021