998036

Mobile Me und die Ein-Prozent-IMAP-Schwäche

22.07.2008 | 14:45 Uhr |

Apples .Mac-Nachfolger kämpft immer noch mit Problemen. Viele Nutzer können ihre Emails nicht abrufen oder die Weboberfläche auf Me-com nicht richtig erreichen.

Apple schraubt weiter an seinem Dienst Mobile Me : Leser berichten, dass seit dem Wochenende der Zugriff auf Mails über IMAP gar nicht oder nur noch sporadisch möglich ist. Teilweise sind Anwender schon seit mehreren Tagen nicht mehr per Mail erreichbar. Betroffen sind laut Apple nur ein Prozent der MobileMe-Kunden. Auch in der Macwelt-Redaktion fällt die Mail-Funktion von Me.com immer wieder aus. Apple hat die Probleme mit Mobile Me seit der Einführung anscheinend immer noch nicht behoben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998036