1042433

Millennial: Android holt iOS ein

19.11.2010 | 07:32 Uhr |

Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem verursachen in mobilen Netzen mittlerweile genau so viel Traffic wie solche mit iOS, liest der Betreiber eines mobilen Advertising Netzes Millennial aus seinen Statistiken heraus.

Android Market
Vergrößern Android Market

Demnach hätten im Oktober iOS- und Android-Geräte jeweils 37 Prozent der von Millennial in den USA ausgelieferten mobilen Anzeigen aufgerufen. Im September hatte iOSS mit 46 Prozent noch die Nase vorn, Android folgte mit 29 Prozent. Erstmals taucht das von Nokia bevorzugte Betriebssystem Symbian mit zwei Prozent in der Statistik auf, Nokia hatte Ende September das Smartphone N8 auf den Markt gebracht.

Bei den Herstellern liegt Apple nach wie vor auf Platz eins, vom zweiten Platz hat Samsung nun Motorola verdrängt, heißt es weiter. Auf Platz vier ist RIM gelistet, der Blackberry Curve hat sich nach dem iPhone jedoch als zweitpopulärstes Gerät erwiesen. Unter den Top 30 sind insgesamt 13 Android- und sechs RIM-Geräte platziert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1042433