1463495

Apples iAd gewinnt Marktanteile

28.09.2010 | 08:38 Uhr |

Die großen Verlierer auf dem mobilen Anzeigemarkt heißen Google und Yahoo: Seit Juni wächst der neue Anzeigedienst iAd beständig. Sein Anteil am US-Anzeigemarkt schätzt IDC (International Data Corporation) auf 21 Prozent bis zu Ende des Jahres.

Als Steve Jobs iAd im Juli dieses Jahres auf WWDC präsentierte , prophezeite er seinem Dienst mindestens 50 Prozent des Marktanteils. Diese Behauptung bleibt vorerst ein Traum. Allerdings hatte iAd seit seiner Einführung große Fortschritte gemacht: Nach der Schätzung von IDC werden sich Google und iAd bis Ende 2010 jeweils 21 Prozent des Gesamtmarktes teilen. Demnach verliert Google bis zu 6 Prozent seiner Anteile, letztes Jahr hat der Suchmaschinen-Riese noch auf 27 Prozent geschafft.

Andere große Spieler auf dem mobilen Anzeigemarkt verlieren auch seine Anteile: Yahoo kommt auf 9 Prozent statt 12 Prozent im letzten Jahr; Microsoft verbucht Verluste über 3 Prozent und kommt auf 7 Prozent des Marktes.

Die ersten Kunden, die iAd eingeschaltet haben, zeigen sich durchaus zufrieden: Unilever startete eine Anzeigekampagne mit einem Video und interaktiven Spiel im Juli. 20 Prozent der Nutzer, die die Unilever-App ausprobiert haben, schalten die Werbung noch mal an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1463495