891240

Mobiltelefonierer reisen gefährlich

08.05.2002 | 11:50 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Passagiere sollten während der Bahnfahrt besser auf den Gebrauch ihres Handys verzichten, da sie dort erhöhter Gefahr durch Elektrosmog ausgesetzt sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie japanischer Wissenschaftler an der Tohuku Universität. Die Forscher fanden heraus, dass beim Mobiltelefonieren in Zügen die Strahlungen durch die vielen Metallteile des Wagons reflektiert werden. Wenn von 150 Passagieren in einem Großraumwagen nur 30 ihr Handy benutzen, überschreiten die elektromagnetischen Strahlungen den Wissenschaftlern zufolge einen Wert, der vom Internationalen Komitee für nichtionisierende Strahlung als Grenzwert bezeichnet wurde. (ka)

0 Kommentare zu diesem Artikel
891240