2036376

Monkey Reisekosten 2015 mit diversen Neuerungen für Mac und Windows

11.01.2015 | 16:40 Uhr |

Mit Monkey Reisekosten 2015 lassen sich laut Entwickler Prosaldo Fahrzeuge verwalten, Fahrtenbücher führen sowie Inlands- und Auslandreisen komfortabel abrechnen.

Die Verwaltungssoftware für Dienstreisen richtet sich insbesondere an Angestellter, Selbständiger oder Unternehmer. Aber auch kleine und mittlere Unternehmen sowie Vereine sollen davon profitieren. Mit Monkey Reisekosten 2015 können Nutzer die Verwaltung ihrer Fahrzeuge, Fahrtenbücher und Reisekostenabrechnungen übersichtlich und sicher erledigen, verspricht der Entwickler. Die Reiseverwaltung ermöglicht das Erfassen von ein- und mehrtägigen In- und Auslandsreisen inklusive aller Belege, das Einbinden von Einträgen aus dem Fahrtenbuch sowie das Festlegen der Optionen für Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen. Der automatisch generierte Reisebericht enthält alle für die Abrechnung notwendigen Angaben, auf Wunsch können die automatisch vorkontierten Belege als Buchungsliste für Monkey Office oder eine andere Buchhaltung exportiert werden.

Insgesamt über 40 Verbesserungen soll die neue Version gegenüber dem Vorgänger bringen, darunter die aktuellen Pauschalen für 2015, Erinnerung an TÜV-Termine von Fahrzeugen, die automatische Erstellung einer Reise beim Anlegen einer Fahrt, einfachere Eingabe für Postleitzahl, Ort und Straße bei Start und Ziel über eine Auswahlliste sowie Unterstützung für den Cube SQL-Server 4.5 (die Version 4.3 könne aber alternativ weiter verwendet werden). Außerdem wurde die Mac-Anwendung nativ als Cocoa-Version geschrieben und unterstützt nun auch den Vollbildmodus.

Monkey Reisekosten 2015 setzt einen Intel-Mac ab OS X 10.7 voraus, auf Windows-Seiten ist mindestens Vista auf einem Pentium-kompatiblen Prozessor erforderlich.

Die aktuelle Version ist ausschließlich für den Einsatz in Deutschland und Österreich konzipiert, eine entsprechend angepasste Version für die Schweiz ist separat erhältlich.

Eine Einzelplatzlizenz von Monkey Reisekosten 2015 kostet 45 Euro, das Upgrade schlägt mit 18 Euro zu Buche, zu den angegebenen Preisen ist jeweils die Umsatzsteuer hinzuzurechnen. Außerdem steht eine Demoversion zur Verfügung , in der unter anderem die Anzahl der Datensätze begrenzt ist und beim Ausdrucken Wasserzeichen erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2036376