872761

Monopol der France Telekom soll fallen

11.07.2000 | 00:00 Uhr |

Frankreich will den Markt für Ortsgespräche ab 2001
öffnen. Zum 1. Januar 2001 solle das Monopol des mehrheitlich
staatlichen Telekommunikationskonzerns France Telecom im Ortsnetz
fallen und auch andere Anbieter zulassen, teilte der französische
Premierminister Lionel Jospin am Montag in Paris mit. Ein
entsprechender Beschluss zur Öffnung des Ortsnetzes für
Konkurrenzunternehmen werde noch in diesem Sommer getroffen, hieß es.

Jospin begründete die Maßnahme mit dem Wunsch, schnellere und
billigere Telefon- und Internetverbindungen herzustellen. Ein
ähnlicher Gesetzesvorschlag in der französischen Nationalversammlung
war auf Grund eines Vetos der Kommunistischen Partei im April
abgelehnt worden.

Jospin gab außerdem bekannt, dass seine Regierung bis zum Jahr
2003 zusätzlich zu den laufenden Ausgaben jährlich rund 1 Milliarde
Franc (rund 330 Millionen DM/168,73 Mio Euro) für Forschung in den
Bereichen Internet, Telekommunikation und Informationstechnologien
ausgegeben will.

dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
872761