932402

Morgan Stanley rechnet falsch

23.02.2005 | 13:35 Uhr |

Der Euro ist deutlich überwertet - das ist das Ergebnis der Finanzberatung Morgan Stanley beim Vergleichen der Preise für den iPod Mini.

Was hat der iPod mit dem Big Mäc gemeinsam? Beide taugen zum Kaufkraftvergleich.
Vergrößern Was hat der iPod mit dem Big Mäc gemeinsam? Beide taugen zum Kaufkraftvergleich.
© 2015

Die Tageszeitung "Die Welt" schreibt heute im Wirtschaftsteil , dass der Euro, das Britische Pfund, Schweizer Franken und der Australische Dollar gegenüber dem US-Dollar "kraß überbewertet" seien. Autor Holger Zschäpitz stützt sich dabei auf eine Untersuchung des Devisenexperten Stephen Jen von der Finanzberatung Morgan Stanley, der als Vergleich die Preise für Apples MP3-Player iPod anführt.

Für den iPod Mini, der in den USA 249 US-Dollar kostet, müssen Franzosen und Italiener in ihren Heimatländern umgerechnet 365 US-Dollar (279 €) auf den Apple-Store-Ladentisch blättern, Österreicher und Iren 352 US-Dollar (269 €), Deutsche, Spanier (259 €) und Briten (179 £) zahlen mit 339 US-Dollar 36 Prozent mehr als der US-Amerikaner, in der Schweiz und "Down Under" kostet der Player ein Viertel mehr als in den USA, nur in Japan und Hong Kong ist der iPod geringfügig günstiger.

Morgan Stanley zieht daraus den Schluss, dass die Wechselkurse zwischen den europäischen Währungen zum US-Dollar unfair seien. Nach dem ökonomischen Lehrsatz der Kaufkraftparität müssen identische Güter theoretisch überall dasselbe kosten, ein populäres Beispiel ist der so genannte Big-Mäc-Index des britischen Wirtschaftsmagazins "The Economist". Preisunterschiede spiegelten die unterschiedliche Kaufkraft eines Landes wider.

Soweit die Theorie. Unberücksichtigt bleiben in der Analyse von Morgan Stanley neben Logistikkosten wie Fracht- und Lagerhaltung auch Lohnkosten bei der lokalen Produktion eines Gutes wie dem "deutschen" Big Mäc abseits des Heimatmarktes (Big Mac USA). Unberücksichtigt bleibt auch die unterschiedliche Steuerbelastung: Wer beispielsweise in San Francisco einen iPod Mini für 249 US-Dollar kauft, zahlt an der Shop-Kasse zusätzlich 7,25 Prozent Mehrwertsteuer (Value Added Tax, VAT). Nur im Internetversandhandel wird die VAT nicht erhoben, da die Steuer nicht US-einheitlich geregelt ist, dort kommen für den Kunden aber Versandkosten hinzu.

Ab Mittwoch, 2. März 2005, frisch am Kiosk: die zweite Ausgabe des iPod Special - mit Software und MP3-Musik für Mac und Windows zum Preis von 7,60 Euro.

Hier das iPod Special bestellen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
932402