968210

Morgen noch wissen, wo man gestern geknipst hat

20.04.2007 | 14:41 Uhr |

Eine Vielzahl von Anwendungen bewerben sich bei Mac-Anwendern darum, die Geokodierung ihrer Fotos übernehmen zu dürfen.

Auch Houdah Geo hilft dabei, die Software liegt inzwischen bereits in der neunten Beta zur Version 1.0 vor. Die Applikation setzt keine zusätzliche Hardware voraus, der Anwender benötigt weder eine Digitalkamera mit GPS-Empfänger noch ein zusätzliches Gerät. Hat man allerdings einen GPS-Empfänger, der Logdateien mit Geokoordinaten aufzeichnet, dann kann man diese durchaus in der Software verwenden und sie anhand von Erstellungszeit und -datum einzelnen Fotos zuordnen. Ansonsten setzt HoudahGeo auf Google Maps. Die Software schreibt Koordinaten in die EXIF-Daten jedes Bildes, kann aber auch Bilderlisten als Thumbnails in Google Earth exportieren. Der Download ist 4,3 Megabyte groß, HoudahGeo kostet 34,95 US-Dollar. Vor dem Kauf lässt sich die Software drei Tage lang kostenlos ausprobieren. Eine kostenlose Alternative ist Geotagger .

0 Kommentare zu diesem Artikel
968210