1456458

Motorola nimmt Gewinnprognosen zurück

12.10.2000 | 00:00 Uhr |

Motorola hat am Mittwoch für das vierte Quartal und das
Jahr 2001 seine Gewinnprognosen zurückgenommen. An der Wall Street
fielen die Aktien des Chip-Herstellers nach Handelsbeginn um rund 20
Prozent auf 21,25 Dollar.

Motorola rechnet mit einer weltweiten Abschwächung der
Halbleiterindustrie und erwartet geringere Gewinnmargen in ihrem
Mobilfunkgeschäft. In einer Konferenzschaltung mit Analysten sagte
Motorola einen Gewinn von 27 Cent je Aktie und 10,5 Milliarden Dollar
Umsatz für 2001 voraus. Analysten hatten 37 Cent je Aktie erwartet.
Weltweit rechnet Motorola in diesem Jahr mit einem Wachstum der
Halbleiterindustrie von 35 bis 40 Prozent, doch 2001 werde das
Wachstum auf 20 bis 25 Prozent nachgeben. Motorolas Umsatz im
Halbleiterbereich stieg im dritten Quartal um 30 Prozent auf 2,1
Milliarden Dollar. Die Auftragseingänge nahmen um 19 Prozent zu.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456458