1460515

Motorola nimmt Wettbewerb mit iPhone auf

10.05.2007 | 13:20 Uhr |

Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller Motorola sieht für sich mehr Chancen als Gefahren in Apples iPhone.

Auf der Konferenz Software 2007 gefragt, wie man dem iPhone begegnen werde, fragte Motorola-CEO Ed Zander zurück, wie denn Apple sich der Konkurrenz von Motorola stellen wolle.

Laut Zander werde das iPhone generell den Markt für multifunktionale und teurere Handys antreiben, Motorola werde in der kommenden Woche ein Mobiltelefon für dieses Segment vorstellen. "Es ist ein Media-Monster", versprach Ed Zander. Filme soll das neue Handy von SD-Karten abspielen können, mehr Details nannte Zander nicht.

Motorola hatte im ersten Quartal 2007 einen Verlust von 181 Millionen US-Dollar bilanziert, im Vergleich zu 686 Millionen US-Dollar Gewinn im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Hersteller habe sich auf die Entwicklung eines Nachfolgers für das erfolgreiche Klapphandy Razr konzentrieren müssen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460515