973694

Motorola nur noch Nummer drei auf globalem Handy-Markt

23.07.2007 | 07:13 Uhr |

Bis Apple auf dem weltweiten Handy-Markt eine bedeutende Rolle spielen kann, dürfte noch einige Zeit vergehen.

Trotzdem gibt es Bewegung bei den globalen Marktanteilen der Mobiltelefon-Hersteller: Weiterhin bleibt Nokia klarer Marktführer , mit 37,4 Millionen verkauften Handys ist Samsung die neue Nummer zwei. Der Vorgänger auf der Verfolgerposition, Motorola, musste im letzten Quartal stark einstecken: Während das Unternehmen im Vorjahr noch 51,9 Millionen Handys verkaufen konnte, waren es im dritten Geschäftsquartal nur 35,5 Millionen. Nach einem Gewinn von 1,38 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal schreibt Motorola in diesem Jahr sogar rote Zahlen: Das Quartal brachte einen Verlust von 28 Millionen Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
973694