877394

Motorola schreibt nach 16 Jahren erstmals Verlust

12.04.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola hat gestern nach US-Börsenschluss seine Bilanz für das erste Quartal vorgelegt und darin den ersten Verlust seit 16 Jahren ausgewiesen. Als Grund nannte der Konzern die branchenweite Konjunkturflaute.

Motorola wies für den abgeschlossenen Dreimonatszeitraum einen Nettoverlust von 533 Millionen Dollar oder 24 Cent pro Aktie aus. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch 448 Millionen Dollar oder 20 Cent je Anteilschein Gewinn erwirtschaftet. weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
877394