921271

Motorola und Nokia erschweren Telsim-Verkauf

19.04.2004 | 10:18 Uhr |

Um ihre Schulden bei der Imar Bank einzutreiben, will die türkische Regierung den ebenfalls im Besitz der Uzan-Familie befindlichen Mobilfunkbetreiber Telsim verkaufen.

Erschwert werden die Pläne jedoch von Motorola und Nokia, bei denen der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber des Landes mit mindestens 2,7 Milliarden Dollar plus Zinsen und Schadensersatz in der Kreide steht. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
921271