946168

Mozilla-Suite-Nachfolger Seamonkey ist da

21.12.2005 | 10:36 Uhr |

Die für Open-Source-Software bekannte Mozilla-Foundation hat eine erste Beta-Version seiner neuen Browser-Suite Seamonkey freigegeben.

Die neue Software ist der Nachfolger der bisherigen Mozilla-Suite und basiert größtenteils auf den Quelltexten des Firefox 1.5. Somit kann der Anwender mit der Übernahme und Integration vieler Neuerungen rechnen. Dazu gehört beispielsweise das Verschieben von Tabs mit der Maus.

Neben der gewohnten Oberfläche des Netscape bindet die Beta-Version von Seamonkey auch das neue Projektlogo mit ein. Zudem findet der Benutzer im Software-Paket – wie gehabt – einen Mail-Client, einen HTML-Editor sowie einen IRC-Client.

Die Seamonkey-Beta-Version steht unter anderem auch für Mac OS X in englischer Sprach zum kostenlosen Download bereit. Eine finale Version soll ab Januar 2006 geben.

Info: Mozilla

0 Kommentare zu diesem Artikel
946168