939259

Mozilla erwartet Firefox-Zuwächse durch IE 7

21.07.2005 | 10:52 Uhr |

Auf den ersten Blick klingt es unlogisch: Von der Veröffentlichung des kommenden Microsoft-Browsers "Internet Explorer 7" erwartet sich das Open-Source-Projekt Mozilla Foundation deutlichen Rückenwind für den eigenen Standalone-Browser "Firefox".

Auf den zweiten Blick erscheint die Argumentation schon logischer: Viele Firmenanwender arbeiten noch mit Windows 2000 als Betriebssystem. Den IE7 wird es aber nur für Windows XP und später mit dessen Nachfolger "Longhorn" geben.

Das werde viele Nutzer in Unternehmen dazu bewegen, auf Firefox umzusteigen, hofft Asa Dotzler, Community Coordinator bei Mozilla. "Wir freuen uns, dass Microsoft den IE7 herausbringt", sagte Dotzler. "Das wird viele Leute daran erinnern, dass sie hunderte von Dollar ausgeben müssen, um auf Windows XP upzugraden, wenn sie bessere Features wollen."

In Kürze soll die Version 1.1 von Firefox erscheinen, die einige neue Features mitbringt, die vor allem Unternehmensnutzer ansprechen sollen. Dazu gehören ein Mechanismus für automatische Updates, der komplette Neuinstallationen überflüssig macht, und verbesserte Tools, mit denen ein Administrator die Browser-Voreinstellungen absperren kann. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
939259