941676

Müller vs: Meiners: I'm a Rocker

09.09.2005 | 13:59 Uhr |

Ist Motorola mit dem iTunes-Handy der große Wurf gelungen oder wird der iPod Nano zum neuen Kult-Player?

Müller: Meiners, verstehen Sie mich? Nein, diesmal meine ich das rein akustisch, ist mir schon klar, dass Sie vor allem meine Dienstanweisungen nicht verstehen wollen. Raten Sie mal, mit was ich hier telefoniere, hmm? Genau, mit dem neuen ROKR von Motorola, das Apples iTunes integriert hat. Es geht mir ja nicht ums telefonieren, ich könnte Sie ja auch durch die beiden geschlossenen Türen hier im Büroflur anbrüllen. Ich will nur ausprobieren, wie das jetzt mit den "100 Songs" gemeint ist. Auf den 512-MB-Speicher müssten ja bis zu 150 Dreieinhalb-Minuten-Lieder draufpassen, wie haben Apple und Motorola die Begrenzung eingebaut? Und: Bekomme ich wirklich 100 Songs drauf, wenn ich mit der Live-Version von Led Zeppelins "Kashmir" anfange (12:27 Min), dahinter noch "Shine on you crazy Diamond" in allen Teilen hänge (etwa 17:32 Min) und dann auch noch Mike Oldfields 1990er Werk "Amarok" zu speichern versuche, ein einziges Stück, das 60 Minuten und drei Sekunden lang ist? I'm a ROKR, Meiners, gotta rock all night long...

Meiners: Müller, ich verstehe Sie nicht. (...röööhhhrrrr...) Was sagen Sie? Es ist hier so laut, seitdem ich meinen iMac G5 wieder aus der Reparatur zurück habe. (...röööhhhrrrr...) Angeblich ist das thermische Problem mit der Festplatte beseitigt, was die Lüfter bisher angeregt hatte, wie eine Flugzeugturbine zu röhren. (...röööhhhrrrr...) Jetzt frage ich mich, was die Werkstatt gemacht hat... Vielleicht haben die mir die Lüfter ausgebaut und durch eine Flugzeugturbine ersetzt? (...röööhhhrrrr...) Warten Sie, ich fahre die Maschine mal runter. Ja, so ist’s besser. So, was wollen Sie von mir? Ich soll Ihnen ausrechnen, ob „Amarok“ zu 60:03 min einhundert Mal auf das zu Testzwecken von Apple entwendete iTunes-Handy passt? Also, da gehen wir erst einmal in die iTunes 5 Einstellungen, suchen den Reiter „Importieren“, finden ihn auch nach längerer Suche nicht. Dann starten wir die Hilfe-Funktion und entdecken, dass dieses Einstellungen jetzt mit einem Extra-Reiter versteckt sind in den „erweiterten“ Einstellungen. So, dann reduzieren wir die Datenrate auf 24 kBit, aktivieren die variable Datenrate – und dann hört sich Ihr Geschepper, dass Sie unbedingt auf das ROKR laden wollen, auch wirklich wie Geschepper an. Hilft Ihnen das? Und warum laufen hier beim Booten an meinem iMac eigentlich diese seltsamen Textzeilen über mein Display?

0 Kommentare zu diesem Artikel
941676