945404

Müller vs. Meiners: Weihnachtlich glänzet der Wald...

05.12.2005 | 14:41 Uhr |

Meiners geht virtuell auf Reisen und Müller macht sich Sorgen um den Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft.

Müller: Meiners, hab ich Sie endlich wieder aufgespürt, in den Zeitzonen GMT-2 und GMT-3! Sie sind ja kaum zu fassen, Sie hypermobiles Wesen, kaum in München, schon wieder in Berlin und jetzt in 24 Tagen um die Welt. Ich hoffe, Sie hatten wenigstens letzte Woche in Berlin ein wenig Entspannung bekommen, als endlich die Kanzlerinnenwahl ablief. Andere haben bekanntlich weniger Spaß an unserer Bundeshauptstadt. Hängt das womöglich mit Ihnen zusammen? Kaum haben Sie angekündigt, wieder nach Berlin zu gehen, nimmt uns Edmund Reißaus und sogar der Mehdorn überlegt, nach Hamburg zu fliehen. Hoffentlich überstehen die Bewohner der südlichen Sandwichinseln und von Rio de Janeiro Ihre Stippvisite unbeschadet...

Meiners: Ja, jetzt wo eine Frau die Hosen in Deutschland anhat, wird endlich der Rock durch unsere Nation gehen, auf den wir schon seit Jahren warten. Rock’n’Roll sozusagen – auf Bundesebene. Der Umzug der Konzernzentrale meines ganz persönlichen Mobilitätsdienstleisters ist übrigens von langer Hand geplant. Das manifestiert sich in der modernisierten ICE-Trasse zwischen der großen Stadt am kleinen Fluss und der kleinen Stadt am großen Fluss: Hartmut Mehdorn braucht bloß 90 Minuten vom zukünftigen Berliner Hauptbahnhof nach Hamburg, wenn der ICE (der kommt übrigens aus München via Leipzig) nicht in Bad Wilsnack mit Oberleitungsschaden liegen bleibt und evakuiert werden muss. Ich bevorzuge ja für meine Fahrten an die Spree die Strecke via Würzburg und Göttingen. Und – erlauben Sie bitte, dass ich aus dem Nähkästchen plaudere – ich liebe diese Ansage: „Meine Damen und Herren an Gleis 8 – herzlich Wilkommen in der Universitätsstadt Göttingen. Leider konnte aufgrund Ihrer Verspätung der ICE592 nicht warten, Reisende mit Ziel Berlin fahren bitte mit ICE870 um 23:06 nach Hannover und übernachten dort bis zum Anschluss nach Berlin um 5.22 Uhr.“ Großartig!

0 Kommentare zu diesem Artikel
945404