893910

Münchner Medientage starten am Mittwoch

15.10.2002 | 12:29 Uhr |

Die Spitzenmanager der deutschen Verlage und Fernsehsender kommen von Mittwoch (16. Oktober) an auf den Münchner Medientagen zusammen. Die Branche will bei der dreitägigen Veranstaltung Wege aus der aktuellen Krise suchen. Zum Auftakt diskutieren am Mittwoch auf dem ersten Mediengipfel die Chefs der großen Fernsehsender über die Werbeflaute und neue Wachstumschancen. Weitere Veranstaltungen am Eröffnungstag beschäftigen sich unter anderem mit der Krise in der Verlagslandschaft und der Zukunft der Wirtschaftsmedien nach dem Ende des Börsenbooms. Offiziell eröffnet werden die Medientage zuvor von Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU).
Trotz der derzeitigen Flaute in der Branche rechnen die Veranstalter mit einer guten Resonanz. Zwischen 4500 und 5000 Besucher werden in der Münchner Messe erwartet. Damit sei das Interesse so groß wie in den vergangenen Jahren, sagte der Präsident der bayerischen Landeszentrale für neue Medien, Wolf-Dieter Ring. In mehr als 80 Fachforen zu den Bereichen Print, Film, Hörfunk, Fernsehen, Internet, Multimedia, Werbung und Medienpolitik befassen sich 540 internationale Experten mit den neuesten Trends und Entwicklungen. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
893910