1510467

VLC flotter und für Retina Display

03.07.2012 | 10:42 Uhr |

Der frei verfügbare Player VLC vom VideoLAN-Team bringt mit dem Update auf 2.0.2 wichtige Verbesserungen und Neuerungen.

Die Versionsänderung auf 2.0.2 klingt gering, hat aber laut Entwickler dennoch einiges zu bieten. Dazu gehören zahlreiche Fehlerverbesserungen, eine verbesserte Benutzeroberfläche, eine optimierte Performance, das Löschen von Font Cache und, besonders interessant für Besitzer des allerneuesten Macbook Pro-Flaggschiffs mit Retina Display: auch dieses wird nun durch den kostenlosen Player unterstützt. Neben dem schnelleren Decoding kann der VLC Media Player nun noch weitere Formate öffnen, insbesondere aus dem professionellen Umfeld, wie HD und 10 Bits-Codecs.

Der außer für den Mac auch für Linux und Windows verfügbare Player spielt nicht nur Videos ab, sondern unterstützt auch DVDs, Video-CDs, Streaming-Protokolle und kann zudem mit zahlreichen Audio-Formaten umgehen. Er bietet unter anderem einen Vollbildmodus, einen Equalizer sowie Unterstützung für Untertitel. Der VLC Media Player 2.0.2 unterstützt 64 Bits auf Intel-Macs und setzt dafür mindestens Mac-OS X 10.6 voraus. Auch für ältere Systeme und PowerPC-Macs sind weiterhin Versionen verfügbar, die man auf der Download-Site   einsehen und herunterladen kann.
 
Info: VideoLan

0 Kommentare zu diesem Artikel
1510467