1032325

Movavi: Audio- und Video-Tools für den Mac

08.03.2010 | 10:05 Uhr |

Movavis Video Converter, Flash Converter und DVD Ripper für den Mac sind jetzt auch auf Deutsch verfügbar.

Anlässlich der Cebit 2010 in Hannover stellte der russische Entwickler Movavi seine Produkte für Mac-Anwender auch auf Deutsch vor. Beim Movavi Video Converter für den Mac handelt es sich um einen Konvertierer mit Nvidia-Cuda -Unterstützung, der Filme zwischen gängigen Audio- und Videoformaten umwandelt, darunter auch Flash (FLV) und MPEG 1, 2 sowie 4 mit H.263, H.264 und anderen Codecs. Für eine unkomplizierte Konvertierung kann der Anwender laut Anbieter aus 50 Voreinstellungen für Gerätetypen und Dateiformate wählen. Der Movavi Flash Converter für den Mac lädt Online-Videos wie Flash-Movies oder HD-Clips von Online-Portalen und Video-Sharing-Websites wie Myspace oder Sevenload herunter und speichert diese in gängigen Formate ab. Anwender können ihre Videos für Mobilgeräte umwandeln oder daraus Audiodateien extrahieren und zum Beispiel als Klingelton verwenden. Der Movavi DVD Ripper für den Mac schließlich kopiert freigegebene (nicht urheberrechtlich geschützte) DVDs auf die Festplatte und konvertiert sie in gängige Audio- und Videoformate. Anwender können so zum Beispiel ein Backup ihrer DVD-Sammlung erstellen oder Videos für die weitere Nutzung bearbeiten, etwa zum Betrachten auf dem iPhone. Die Systemanforderungen für die drei Applikationen liegen bei Mac-OS X 10.5 oder 10.6 und kosten in der Personal-Edition jeweils knapp 36 Euro. Kostenlose Testversionen für 30 Tage stehen zur Verfügung.

Info: Movavi

0 Kommentare zu diesem Artikel
1032325