949422

Musik-Downloads bald populärer als CDs

23.03.2006 | 12:39 Uhr |

Die Musikindustrie klagt über Umsatzeinbußen und verzeichnet lediglich im Geschäft mit kostenpflichtigen Downloads nennenswerte Zuwächse.

Die Marktforscher von In-Stat sehen den Wachstumstrend im Download-Geschäft im gesamten Jahrzehnt sich fortsetzen. Von Umsätzen von 1,5 Milliarden US-Dollar weltweit im vergangenen Jahr soll der Markt auf insgesamt 10,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010 wachsen, prognostizieren die Marktforscher. Schon 2007 werden dabei Downloads die Verkäufe physikalischer Medien im Umsatz überholen. Dies unterstreiche die Wichtigkeit des Internets beim Musikvertrieb. Auch Handys sollen zunehmend eine bedeutende Rolle im Musikverkauf spielen. "Verbraucher entscheiden sich klar für legale Downloadangebote und immer mehr Downloadsites entstehen", beschreibt die In-Stat-Analystin Stephanie Guza die Situation.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949422