1047068

iTunes-Privatfreigabe unter iOS 4.3

14.03.2011 | 10:12 Uhr |

Ohne Kopieren und Synchronisieren kann man nun per iOS auf freigegebene iTunes-Mediatheken im Netz zugreifen. So landen die iTunes-Inhalte per Stream auf dem iPhone und iPad.

Mit iOS 4.3 kommt jetzt endlich auch die Erweiterung der Privatfreigabe -Funktion auf iOS-Geräte. Ursprünglich wurde diese Funktion mit iTunes 9 eingeführt, erlaubte aber nur das Teilen von Musik und Videos mit anderen Computern im Heim-Netz, aber ab iTunes 10.2.1 funktioniert es jetzt auch mit iPhone (4 und 3GS), iPod Touch (3 und 4G) und iPad (1 und 2G).

Konfiguration in iTunes

Zunächst müssen für alle Macs oder PCs iTunes-Konten, auf deren Musik- oder Videosammlung zugegriffen werden soll, Privatfreigabe aktiviert werden. Dazu wählt man in iTunes unter dem Menüeintrag "Erweitert" die Option "Privatfreigabe aktivieren" und gibt dann die Apple-ID und das Passwort ein. Funktionieren wird es allerdings nur für die Freigabe unter dem gleichen iTunes-Konto. Haben also mehrere Familienmitglieder einen iTunes-Account, muss einer für diese Privatfreigaben ausgewählt werden.

Die Einstellungen der Privatfreigabe.
Vergrößern Die Einstellungen der Privatfreigabe.

Sobald auf den Computern die Freigabe eingeschaltet ist, könenn alle Computer auf die iTunes-Mediathek der anderen zugreifen und Musik- oder Video-Dateien in die eigene Sammlung kopieren. Dazu klickt man auf eine Datei der Library auf einem anderen Computer und wählt mit der rechten Maustaste oder im iTunes-Menü unter Ablage die Option "Kopieren".

Hat man in der iTunes -Seitenleiste unter der Rubrik Freigaben die Fremd-Mediathek ausgewählt, wird das Teilen jetzt noch einfacher: Mit dem Knopf "Einstellungen" rechts unten im iTunes-Fenster öffnet das Fenster Freigabe-Einstellungen und bietet Kontrollfelder, welche Datei-Typen inklusive Apps automatisch nach dem Kauf dort auch auf den eigenen Rechner übertragen werden sollen.

Die im Netzwerk verfügbaren Mediatheken lassen sich jetzt auch erreichen, wenn der Computer im Ruhezustand ist: Wird in den Systemeinstellungen unter "Energie sparen" die Option "Ruhezustand bei Netzwerkzugriff beenden" aktiviert, dann bleiben alle iTunes-Mediatheken sichtbar und der Computer kann durch Zugriff aufgeweckt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047068