965382

Musikindustrie will an DRM festhalten

01.03.2007 | 08:09 Uhr |

Auf der Digital Music Forum East Conference haben sich Verantwortliche der Musikindustrie gegen die Forderungen von Apple-CEO Steve Jobs ausgesprochen, Musik ohne Schutz eines Digital Rights Management (DRM) zu verkaufen.

Apple solle zunächst sein DRM für andere Plattformen als iTunes öffnen, sonst sei die Forderung unehrlich. Da Steve Jobs im Aufsichtsrat von Disney sitze, solle er doch anfangen und Disney-Filme in einem ungeschützten Format verkaufen. Allgemein blieb der Konsens zwischen fast allen Verantwortungen, dass ein gewisser Grad an DRM nötig sei.

Info: News.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
965382