1178119

Cubase CMC-Serie: 6 neue USB-Controller

27.09.2011 | 07:18 Uhr |

Die CMC-Serie besteht aus sechs USB-gespeisten Controllern, die sich individuell zu einer Steuerkonsole für Cubase kombinieren lassen

Cubase CMC
Vergrößern Cubase CMC

Ob Beat-Programmierung, Transportsteuerung, Soundbearbeitung oder Multitrack-Mixing - für jede Aufgabe gibt es ein CMC-Modell, so der Hersteller Steinberg. Jeder dieser kleinen, mobilen Controller bietet Steinberg gemäß eine intelligente Kombination aus beleuchteten Tasten, Drehreglern, Pads oder Touch-Fadern für die haptische Steuerung eines speziellen Cubase-Bereichs. Das Farbschema und die Icons wurden aus Cubase übernommen, so dass sich der Nutzer bei der Arbeit mit den CMC-Controllern direkt zuhause fühlen könne. Ergonomisch, flexibel, produktiv: mit diesen Worten beschreibt der Hersteller die CMC-Serie , welche den Workflow für Recording, Editing und Mixing nachhaltig verändern soll. Als die wichtigsten Eigenschaften nennt Cubase:

  • Sechs individuelle Micro-Controller - speziell entwickelt für Cubase-User

  • Modularer Ansatz - jederzeit flexibel erweiterbar

  • Nahtlose Cubase Integration dank Advanced Integration Technologie

  • Innovative Technologie inklusive hochauflösender Touch-Fader

  • Extrem mobil durch kompaktes Design und USB-Speisung

Auf der Homepage sind weitere Details zu erfahren, inklusive einem Video (Englisch), das die Nutzung der verschiedenen USB-Controller im Einzelnen vorführt. Die CMC-Controller sind im Oktober beim Steinberg Händler und im Steinberg Online-Shop erhältlich. Vorausgesetzt werden neben CD-Laufwerk und USB-Port mindestens Mac-OS X 10.5.8 auf einem Intel-Mac.

Info: Steinberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178119