948304

NEC bringt Multisync 90er-Serie

20.02.2006 | 16:33 Uhr |

Der Peripherie-Hersteller NEC erweitert sein Produktportfolio an LC-Displays um die Multisync 90er-Serie, die neben den bisherigen Funktionen der 80er-Serie unter anderem die Umgebungshelligkeit automatisch anpassen kann.

NEC 90er-Serie
Vergrößern NEC 90er-Serie

Um diese Funktion zu aktivieren, muss der Anwender die maximalen Werte für die hellste und die dunkelste Einstellung setzen. Dies spart nicht nur Strom, sondern schont auch die Augen, da helle Monitorinhalte gedämpft und dunkel aufgehellt werden.

Die neue Serie ist ebenfalls in der Lage, Signale von drei verschiedenen Rechnern gleichzeitig zu verarbeiten. Dafür stehen die Schnittstellen DVI-D, DVI-I und VGA zur Verfügung.

Im Bereich Bedienerführung setzt der Hersteller auf die L-förmigen Schaltflächen, die auch dann noch erreichbar sind, wenn man das Display schwenkt. Die integrierte Hotkey-Funktion bietet einen direkten Zugriff auf die Helligkeits- und Kontrasteinstellung. Die Höhenverstellbarkeit liegt im Bereich von 150 Millimeter.

Vorerst ist ausschließlich der Mulitsync LCD1990Sxi verfügbar. Der Preis für diesen Bildschirm liegt bei knapp 680 Euro. Die restlichen Modelle erscheinen voraussichtlich gegen Ende Februar, im April und Juni.

Info: NEC

0 Kommentare zu diesem Artikel
948304