Nach Amoklauf

NRA veröffentlicht Schusswaffen-App

15.01.2013 | 13:39 Uhr | Benjamin Schischka

Für iPhone und iPad hat die Waffen-Lobby nicht lange nach dem Amoklauf an einer Grundschule nun eine Schusswaffen-App veröffentlicht. Nur manche User sind entsetzt.

NRA veröffentlicht Schusswaffen-App (c) NRA
Vergrößern NRA veröffentlicht Schusswaffen-App (c) NRA
© NRA

Nach dem Amoklauf an der Grundschule in den USA steht auch die "Nationale Schusswaffenvereinigung", die NRA (National Rifle Association of America) in der Kritik. Denn sie setzt sich für das Recht in den USA ein, dass Bürger Waffen besitzen dürfen und ist gegen scharfe Waffengesetze.

Die NRA reagiert mit einer kostenlosen App für iPhone und iPad . In der "NRA: Practice Range" steht der Spieler am virtuellen Schießstand und darf sich mit neun verschiedenen Schusswaffen "authentisch" an Pappkameraden austoben. Das Spiel solle aber auch wichtige Sicherheitsregeln beim Schießen vermitteln und über die eigenen Rechte aufklären. Für 99 Cent kann man sich per In-App-Kauf Scharfschützengewehre und weitere Feuerwaffen kaufen.

Die App ist ab vier Jahren freigegeben. Die durchschnittliche Nutzer-Bewertung fällt mir dreieinhalb von fünf Sternen gar nicht mal schlecht aus. Doch vergeben manche auch nur die Minimal-Bewertung von einem Stern und fragen: "Ist das eine Art kranker Scherz?". Andere finden die App super und sprechen von einem "Must-Have für Waffen-Enthusiasten und Verteidiger der US-Konstitution".

1667355