1037345

Apple wegen E-Mail-Patenten verklagt

09.07.2010 | 16:12 Uhr |

Das Unternehmen NTP verklagt Apple, Google und andere Smartphonehersteller wegen angeblicher Verletzung von Patenten. Blackberry-Hersteller RIM musste in der Vergangenheit Hunderte Millionen Dollar an NTP zahlen.

iPhone: Mail
Vergrößern iPhone: Mail

NTP Inc. hat eine Klage gegen Apple , Google, HTC und andere Smartphone-Hersteller eingereicht. Dabei geht es um Patente rund um die mobile E-Mail-Übertragung. NTP hält einige Patente, die 1990 bei der Entwicklung mobiler Nachrichtenübertragung entstanden sind. Bereits mehrfach hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren Mobilfunkgrößen verklagt. 2006 musste Blackberry-Hersteller RIM über 600 Millionen Dollar Vergleichssumme zahlen, weil das Unternehmen gegen drei Patente verstoßen hatte.

Auch AT&T, Palm und andere Unternehmen standen bereits unter juristischem Beschuss. Insgesamt acht Patente sollen Apple und Co. verletzen, so die Klage. Zu den Beklagten zählen auch Microsoft, LG und Motorola. Die Patente von NTP sollen noch bis 2012 gültig sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037345