976416

Nach Kritik der ersten Tester: Leopard-Menüleiste wieder lesbar

03.09.2007 | 13:14 Uhr |

Apples transparente Menü-Leiste im Mac OS X 10.5-Build 9a410 stieß nicht bei allen ersten Testern auf Begeisterung.

Insbesondere wenn ein Anwender ein dunkles Hintergrundbild für den Schreibtisch verwendete, waren die Menüpunkte nur noch schwer lesbar. Mit dem aktuellen Build 9a527 hat der Hersteller die Raubkatze offenbar etwas gezähmt: Wie Bilder auf dem Blog von Ryan Joseph belegen, hat Apple die Transparenz noch einmal überdacht und etwas zurückgenommen. Was einer durchsichtigen Fensterscheibe ähnelte, ist milchigem Glas gewichen. Die Menüpunkte sind bei dunklen Hintergründen wieder lesbar, die Leopard-Tester beruhigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
976416