869970

Firefox 3.0.10 beseitigt Sicherheitslücke

28.04.2009 | 10:51 Uhr |

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von Firefox 3.0.9 haben die Mozilla-Entwickler die Version 3.0.10 bereit gestellt. Sie beseitigt eine Sicherheitslücke, die erst mit der letzten Version eingeführt wurde.

Firefox 3.0.10
Vergrößern Firefox 3.0.10

Es ist kaum eine Woche her, dass die Mozilla-Entwickler die Version 3.0.9 ihres Web-Browsers Firefox veröffentlicht haben. Darin haben sie einen vergleichsweise unproblematischen Software-Fehler derart verschlimmbessert, dass daraus eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke entstanden ist. Mit der nun bereit gestellten Version 3.0.10 soll diese Schwachstelle der Vergangenheit angehören.

Firefox 3.0.9 kann unter gewissen Umständen unvermittelt abstürzen. Dabei kann es zu Speicherfehlern kommen, die sich möglicherweise zum Einschleusen beliebigen Codes ausnutzen lassen. Ein solcher Absturz kann zum Beispiel auftreten, wenn beim Suchen innerhalb einer geöffneten Web-Seite (mit Strg+F) die Option "Hervorheben" aktiviert wird.

Entdeckt haben diesen Fehler Benutzer der Firefox-Erweiterung HTML Validator , deren Programmierer ihn an die Mozilla-Entwickler gemeldet hat. Diese hatten bereits zuvor einige Meldungen über Abstürze gesammelt, der Hinweis von Daniel Holbert brachte sie dann auf die richtige Spur. Ist seine Erweiterung HTML Validator installiert, stürzt Firefox 3.0.9 ab, wenn man sich den Quelltext einer Seite anzeigen lässt. Dies tritt jedoch nur auf, wenn die Seite Fehler im HTML-Code enthält. Das Add-on markiert dann Zeilen farbig, die Fehler enthalten.

Daniel Holbert hat unterdessen die Version 0.8.5.6 der Erweiterung HTML Validator bereit gestellt, in der diese Hervorhebung deaktiviert ist. Bei allen vorherigen Versionen tritt der Absturz auf. In einigen Tagen, wenn eine größere Zahl von Firefox-Nutzern das Update auf Firefox 3.0.9 vollzogen hat, will Holbert wieder eine Version mit aktivierter Fehlerhervorhebung bereit stellen.

Sofern Firefox die neue Version 3.0.10 noch nicht selbsttätig herunter geladen hat, können Sie die Aktualisierung im Menü "Hilfe" selbst anstoßen, in dem Sie den Eintrag "Nach Updates suchen..." auswählen.

Fireffox 3.0.10 steht in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS zum Download bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
869970