1012679

Nächste iPhone-Generation im Juni erwartet

04.02.2009 | 11:13 Uhr |

Was die Firmware-Gerüchteküche mit Diskussionen über "iPhone 2,1" andeutete, wird nun von Apples Vertragspartner in VAE bestätigt. Ein neuer Touchscreen und viel mehr Rechenpower werden für das neue iPhone vorhergesagt.

Das neue iPhone 3G
Vergrößern Das neue iPhone 3G

Etisalat, die staatliche Emiratische Gesellschaft für Telekommunikation, wird noch in diesem Monat unter dem Namen Mobily das iPhone 3G in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Saudi Arabien anbieten. Appleinsider zeigt die Ankündigung in einer lokalen Zeitung.

Mark Davis, Direktor von Etisalat, gab im Gespräch mit Dow Jones als Lauch-Datum den 15. Februar 2008 an. Im gleichen Bericht erwähnt Davis, dass "die nächste Generation des iPhones im Juni kommt und zeitgleich in den VAE verfügbar sein wird".

Diese Information stimmt mit folgendem Zeitplan überein: Beobachter von Industrie und Hardware erwarten ohnehin, dass Apple ein Jahr nach Einführung des iPhones 3G einen Touchscreen der nächsten Generation vorstellen wird. Der deutlichste Hinweis bisher kam von Phil Schiller, dem Marketing-Direktor von Apple. In einem Interview nach der Macworld Expo sprach er über Apples generelle Produktzyklen und erwähnte dabei das Datum Juni für das iPhone.

Während das Original iPhone als "iPhone 1,1" referenziert wird und das iPhone 3G als "iPhone 1,2", berichten mehr und mehr Weblogs von " iPhone 2,1 ", was nach Apple Firmware-Nummerierung eine Generalüberholung des derzeitigen iPhones bedeutet, die weitaus mehr Neuerungen als der Übergang des Originals zu 3G enthalten wird. Laut Appleinsider könnte das neue Modell speziell zugeschnittene ARM Prozessoren von Apple und neue Power-VR Grafik-Prozessoren von Imagination Technologies enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012679