988808

Narrator 2.0 liest Texte vor

18.03.2008 | 11:17 Uhr |

Narrator 2.0 von Dejal liest mittels der ins Mac-OS X eingebauten Funktionalität des Text-to-Speech markierte Texte mit unterschiedlichen Stimmen vor.

Außer den von Apple mitgelieferten Stimmen lassen sich auch höherwertige synthetische Vorleser von Drittanbietern wie Cepstral nutzen – darunter ans Deutsche angepasste Stimmen. Diese sind allerdings zusätzlich kostenpflichtig, eine deutsche weibliche Stimme etwa gibt es für 30 US-Dollar. Narrator 2.0 unterstützt nun Kapitelmarker in den ausgewählten Dokumenten, so dass man für verschiedene Passagen innerhalb eines Texts unterschiedliche Stimmen einsetzen kann. Ein integriertes Wort-Ersatz-Lexikon verfeinert die Aussprache, und nach Wunsch ersetzt Akronyme wie ”LOL” durch zum Beispiel ”ha ha”. Ferner lassen sich Texte als Soundfiles nach iTunes – günstig etwa für die Übernahme auf einen iPod oder das iPhone - sowie im AAC-Format exportieren. Dejal Narrator 2.0 läuft ab Mac-OS X 10.5 (Universal Binary) und kostet als Einzelplatzlizenz 19 US-Dollar. Auf der Homepage des Anbieters kann man sich von der Vorlesequalität überzeugen.

Info: Dejal

0 Kommentare zu diesem Artikel
988808