891690

Nemetschek senkt Prognosen

11.06.2002 | 11:13 Uhr |

München (dpa) - Der Bausoftware-Hersteller Nemetschek hat mit Hinweis auf die anhaltende Flaute am Bau seine Prognosen für das laufende Jahr gesenkt und einen nochmaligen Stellenabbau angekündigt. Erwartet werde nun ein Umsatzrückgang von 124,4 auf 105 bis 110 Millionen Euro bei einem ausgeglichenen Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT), teilte die Nemetschek AG (München) am Dienstag mit. Bisher war das Unternehmen von 120 Millionen Euro Umsatz und 5 Millionen Euro EBIT ausgegangen.
Als Konsequenz will Nemetschek noch einmal mehr als 100 Stellen streichen. Ende 2001 beschäftigte das Unternehmen rund 1000 Mitarbeiter. Auch im vergangenen Jahr hatte Nemetschek mit einem Fehlbetrag von 46,5 Millionen Euro seine Prognosen weit verfehlt.(dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
891690