919871

Nemo findet Oscar - LOTR dankt Shake

01.03.2004 | 14:53 Uhr |

Während erwartungsgemäß der Pixar-Film "Findet Nemo!" den Oscar für den besten Animationsfilm abstaubte, kann sich Steve Jobs andere Firma Apple über die Academy Awards für "Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" freuen.

Zum siebten Mal in Folge gewann mit dem dritten Teil der Tolkien-Verfilmung ein Film den Preis für die besten visuellen Effekte, bei dessen Post-Produktion Apples Videosoftware Shake zum Einsatz kam. Apple-CEO Steve Jobs zeigt sich in einer Pressemeldung aus Cupertino stolz über den Erfolg: "Shake hilft Hollywood-Regisseuren dabei, ihre Vorstellungen und ihr Können auf höchstem Niveau zu verwirklichen."

Artig bedankt sich Joe Letteri, Visual Effects Supervisor bei Weta Digital, das die Spezialeffekte für den Herrn der Ringe schuf, beim Software-Hersteller: "Wir hätten die 'Der Herr der Ringe'-Trilogie nicht ohne die hohe Geschwindigkeit beim Compositing, die Qualität und die Erweiterbarkeit von Shake machen können."

Apple hatte Shake zusammen mit dessen Hersteller Nothing Real im Februar 2002 übernommen.Einen test der aktuellen version finden Sie in Macwelt 4|2004, die ab Mittwoch im handel erhältlich ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
919871