1927779

Nest Protect warnt vor Verzögerungen beim Rauchalarm

04.04.2014 | 10:34 Uhr |

Der von Google übernommene Hersteller Nest warnt Nutzer seines Rauchmelders Nest Protect vor einem Fehler, den ausgerechnet eine der wesentlichen Funktionen des Gerätes mitbringt.

Den Rauchmelder kann man mit einem Wink abschalten, Anwender sollen diese Nest Wave genannte Funktion jedoch deaktivieren, da sie laut Hersteller bei einem Ernstfall zu einem verzögerten Einsetzen des Alarms führen könne. Nest will eine Lösung für das Problem bereit stellen, die kann aber noch zwei bis drei Monate auf sich warten lassen. Neue Geräte verkauft Nest in der Zwischenzeit nicht mehr, wer seinen fehlerhaften Rauchmelder nun nicht mehr behalten will, bekommt bei Rückgabe den kompletten Kaufpreis ersetzt, bietet Nest an. Man habe das Problem selbst entdeckt und wisse nicht, ob es bei einem der Kunden überhaupt schon aufgetreten ist, erklärt Nest-CEO Tony Fadell. Nest wird das Update über das Internet bereit stellen, wer seinen Rauchmelder noch nicht mit den Netz verbunden hat, soll dies nun tun.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1927779