1015422

Branchenexperte: Erfolg von Linux bleibt trotz Netbook-Booms aus

18.03.2009 | 06:58 Uhr |

Der Boom der Netbooks hat dem freien Betriebssystem Linux nach Einschätzung von Experten nicht den vielfach erwarteten Erfolg beschert.

Das erste Gerät dieser Art hatte der taiwanesische Hersteller und Netbook-Pionier Asus vor etwas mehr als einem Jahr noch mit Linux-Betriebssystem ausgeliefert, da Microsofts Windows für die kleinen abgespeckten Rechner zu leistungshungrig war. Mit dem Erfolg der neuen Geräteklasse werde sich Linux allerdings auch künftig nicht zu einem Betriebssystem für den Massenmarkt entwickeln, sagte Laurent Lachal, Forschungsdirektor des Beratungsunternehmens Ovum am Dienstag in Hamburg.

Googles neues Betriebssystem Android für Smartphones, das ebenfalls auf freier Software basiert, hat nach Einschätzung von Lachal dagegen schon eher das Potenzial, sich als weit verbreitete Plattform zu etablieren. Erst vor wenigen Wochen hatte Asus bestätigt, an einem Netbook mit Googles Android-Betriebssystem zu arbeiten. Linux-Anbieter hätten derzeit mit Software-Lösungen die besten Chancen, die auf Netbooks und andere mobile Geräte unterhalb der 200-Dollar-Marke zugeschnitten sind. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015422