887122

Netobjects macht dicht

03.09.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Nachdem Ende 1999 Netobjects angekündigt hatte, den HTML-Editor Fusion 3.0 für den Mac nicht mehr weiter zu entwickeln, hat der Softwarehersteller aus Kalifornien zum 1. September seine Geschäfte gänzlich eingestellt. Seine Aktiva will Netobjects, an dem IBM zu 48 Prozent beteiligt ist, nun schnellst möglich verkaufen. Bereits am Freitag hatte sich das endgültige Aus des seit Monaten schwer angeschlagenen Unternehmens angekündigt, als der Aktienkurs unter einen US-Dollar fiel und die Nasdaq daraufhin das Papier aus seinen Listings entfernte. Nach der letzten Bilanz zum Abschluss des dritten Geschäftsquartal hatten Netobjects Passiva die Aktiva um 1,2 Millionen US-Dollar übertroffen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
887122