888108

Netscape 6.2 ist da

31.10.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Netscape hat die neue Version 6.2 seines Mozilla-basierten Browsers veröffentlicht. Dieser nutzt die Technik aus der Version 0.9.4 des quelloffenen Browsers (Mozilla selbst ist schon bei 0.9.5). Die englischsprachige Ausführung ist für Windows, Mac OS (X) und Linux erhältlich; auf Deutsch ist bislang nur die Windows-Version zu haben. Verbessert wurden den Release Notes zufolge die "Quick-Launch"-Funktion für Windows, das "Autocomplete"-Feature (findet nun automatisch die passendste Site) sowie die Behandlung unterschiedlicher Dateitypen beim Download. Neu sind demnach ein Adressbuch-Reiter sowie Verbesserungen für den Unternehmenseinsatz - unter anderem lässt sich Netscape Mail nun via MAPI ansprechen. Ferner wollen die Entwickler die generelle Stabilität optimiert haben.

Wer die neue Software herunterladen möchte, muss sich allerdings zumindest am Dienstagabend in Geduld üben - sowohl der deutsche als auch der amerikanische FTP-Server des Anbieters sind stark belastet, auf den meisten Mirror-Servern ist die neue Software hingegen noch nicht zu finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
888108