1027921

Studie: Breitbandausbau bringt mehr als 500 000 Jobs

23.11.2009 | 07:02 Uhr |

Der Ausbau der Breitbandnetze in Deutschland kann einer Studie zufolge in den kommenden Jahren mehr als 500 000 Jobs schaffen.

Gleichzeitig verlieren die Telekommunikationskonzerne selbst noch über Jahre Umsatz und Arbeitsplätze, wie die Tageszeitung «Die Welt» (Montag) unter Berufung auf eine Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney berichtet. Demnach wird der jährliche Umsatzrückgang bei 2,3 Prozent liegen, die Beschäftigung in der Branche nehme sogar im Jahresschnitt um 3,1 Prozent ab. Grund sei vor allem der hohe Preisdruck. Die hohe Zahl der neuen Arbeitsplätze werde etwa zu gleichen Anteilen in der Bauindustrie sowie etwa im Gesundheits- oder auch dem Verwaltungswesen entstehen. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1027921