885502

Netzwerke im Trend

30.10.1999 | 00:00 Uhr |

New York, Freitag, der 22. Oktober 1999. Nach Börsenschluss reibt sich Steven Tuen, Director of Research für den IPO Value Monitor, verwundert die Augen: "People are buying the hell out of this stock." Damit meint Tuen nicht etwa die Aktien von Microsoft oder America Online, sondern die neuen Wertpapiere des Netzwerkherstellers Sycamore Networks Inc. Das Unternehmen aus Chelmsford, USA, brachte es bei seinem Börsengang auf 26 Milliarden Mark und stellte damit einen neuen Rekord auf. Gegründet im Februar 1998, hat Sycamore nun einen höheren Marktwert als 3Com, ein Unternehmen das deutlich älter und grösser ist als der Neuling aus Chelmsford.

Der Netzwerk-Bereich liegt den Spekulanten und High-Tech-Anlegern am Herzen. Aktuelle Beispiele wie Juniper Networks oder Foundry Networks, die ihren Marktwert bereits am ersten Börsentag vervielfacht haben, ermuntern zu weiteren Investitionen. Foundry Networks steigerte seinen Aktienwert allein am Ausgabetag um 525 Prozent.

Während sich die Anleger freuen und mit ihrer Nachfrage die Aktienkurse in die Höhe treiben, ärgern sich die Konkurrenten, die früher die Neulinge einfach aufgekauft haben. Startup-Companies mit astronomischen Marktwerten wie Sycamore können sich selbst grosse Unternehmen wie Intel oder Microsoft kaum noch leisten. Was bleibt, ist eine Beteiligung.

Cisco, Microsoft und Apple haben etwa in diesem Jahr mehrere Millionen US-Dollars in die Netzwerk-Company Akamai Technologies investiert. Dass diese Rechnung aufging, zeigt der erfolgreiche Börsengang von Akamai am vergangenen Freitag. Das Unternehmen, das Kunden wie Yahoo, Apple und Microsoft mit schnellen Internet-Verbindungen versorgt, erzielte am ersten Börsentag einen Aktienwert von 145 US-Dollar. Damit hat Akamai nicht nur den vierten Platz in der ewigen Bestenliste der US-Börsengängen eingenommen, sondern seinen Marktwert auf über 24 Millionen Mark hoch geschraubt. Apples Aktie reagierte ebenfalls positiv auf diese Meldung und verzeichnete erstmals in der Geschichte des Unternehmens eine Notierung von mehr als 80 US-Dollar nach Börsenschluss. mst

0 Kommentare zu diesem Artikel
885502