1178343

iOS-Update für iPhone am 12. Oktober

04.10.2011 | 21:24 Uhr |

Am 12. Oktober veröffenlicht Apple eine ganze Reihe von Updates und Diensten - mit iOS 5 kommt iCloud und (neu) die App "Find My Friends"

iOS5 Icon
Vergrößern iOS5 Icon

Am Mittwoch in einer Woche (12. Oktober 2011) ist das nächste Update für das Betriebssystems von iPhone, iPad und iPod Touch endlich zu haben - Monate nachdem Steve Jobs Software-Entwicklern schon im Detail die meisten der neuen Funktionen vorgestellt hatte; wie iMessage, iCloud, bessere Kamera-Software sowie Newsstand (für Zeitschriften-Abonnements) und Twitter-Integration.

Wirklich neu ist die App " Find My Friends " - damit erhalten ausgewählte Freunde einen Hinweis (in der digitalen Landkarte, die auf Google Maps basiert), wo sich der Nutzer gerade befindet. Damit will Apple spontane Treffen einfacher machen - bei Großereignissen (Stichwort: Oktoberfest München) sollte man aber trotzdem besser einen Treffpunkt ausmachen.

Die bekannten Funktionen von iOS 5 in Stichworten:

iMessage ersetzt die App "Nachrichten" und die zahlreichen Benachrichtigungsdienste von Apps auf iPhone & Co. iMessage ist die zentrale Stelle für eingehende Nachrichten, die deutlich dezenter als bisher eingeblendet werden - eine Unterbrechung der gerade laufenden App ist nicht nötig. Außerdem gibt es in iMessage eine Liste aller empfangenen Nachrichten (auch beispielsweise für Apps, die aktuelle Wetterinformationen verschicken). Da iMessage auch auf dem iPod Touch funktioniert, wird der iPod damit erstmals kommunikationsfähig - allerdings nur solange man sich mit dem iPod in der Nähe eines WLAN aufhält.

Der Online-Speicher iCloud , der einmal pro Tag automatisch ein Backup von Dateien, Musik, Bildern und Filmen vom iPhone macht, wird ebenfalls am 12. Oktober 2011 eingeschaltet. Apple bietet kostenlos Platz für bis zu 5 GB Daten (Bilder, Musik und Filme werden dabei nicht mitgerechnet). An diesem Mittwoch sind im Store die speziellen Versionen von Pages, Numbers und Keynote für das iPad erhältlich, die die Synchronisation von Dokumenten zwischen iPad und Mac möglich machen.

Die Kamera des iPhone wird mit iOS 5 über die Lautstärketasten bedienbar; die bisher nötige mühsame Eingabe des Sperrcodes und der Start der App Kamera entfällt. Auf Wunsch helfen Rasterlinien bei der Ausrichtung der iPhone-Kamera.

Mit der App Newsstand kann man Zeitungen und Zeitschriften auf iPhone, iPad und iPod Touch "abonnieren" - sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist, erhalten die Abonnenten diese Ausgabe (auf Wunsch) automatisch an das jeweiligen Gerät geliefert. Die wenigsten deutschen Verlage haben bisher klare Preise und Konditionen für diesen Vertriebsweg bekannt gegeben.

Der Weg zur Veröffentlichung von Kurznachrichten bei Twitter wird mit iOS 5 erheblich einfacher. Die Zugangsdaten für Twitter speichert iOS 5 direkt in den Einstellungen des Mobilgerätes. Von dort soll sich jede App bedienen können, so dass es erheblich einfacher wird, beispielsweise einen Link zu einem Youtube-Video oder ein Bild vom iPhone auf Twitter zu veröffentlichen.

Und die beste Nachricht zum Schluß: iOS 5 wird es als kostenloses Update für iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4s, iPad 1 und 2 sowie iPod Touch der aktuellen Generation geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178343